Personelle Veränderungen
Hans-Josef Marx zum neuen Präsidenten gewählt

VorstandDie Vereinigten Schützenbruderschaften Heinsberg haben einen neuen Präsidenten. Auf Siegfried Jansen, der bei der Wahl nicht mehr antrat, folgt im Amt Hans-Josef Marx.

Nach über 40 Jahren, zunächst als stellvertretender Präsident und seit 1991 als Präsident, stand Siegfried Jansen bei der Jahreshauptversammlung für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Er ließ in einer kurzen Rede die vergangenen 40 Jahre Revue passieren, die geprägt waren von den beiden Bezirksschützenfesten 1993 und 2015, dem Jubiläumsschützenfest anlässlich des 600-jährigen Bestehens der Bruderschaft im Jahr 2000, dem Bundesköniginnentag 2001 und dem Bundesfest im Jahr 2017. Er bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen sowie bei allen Schützenschwestern und Schützenbrüdern für die jahrelange vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit.

Als Nachfolger wurde Hans-Josef Marx in geheimer Abstimmung zum Präsidenten gewählt. Zum stellvertretenden Präsidenten wurde Bernd Arntz ebenfalls in geheimer Abstimmung gewählt. Der bisherige Schatzmeister Harry Reimer, dessen Stellvertreter Thomas Lückge sowie der bisherige Schriftführer Thomas Glowa wurden durch Wiederwahl bestätigt. Als neuer stellvertretender Schriftführer wurde Helmut Jöris gewählt. Ebenfalls wurden die beiden Fahnenträger, Jakob Reiners und Detlef Mehlkop, in ihrem Amt bestätigt. Jakob Reiners und Thomas Lückge wurden zudem als Schießmeister beziehungsweise stellvertretender Schießmeister gewählt. Wilfried Oidtmann wurde durch die Versammlung als kommandierender Offizier bestätigt. Als Beisitzer komplettieren den neuen Vorstand Tery Alhorn-Luke, Karin Kistermann, Willi Schröder, Willi Jansen und Rudolf Backes.

Im Anschluss an die Vorstandswahl wurde aus der Versammlung der Antrag gestellt, den ehemaligen Präsidenten Siegfried Jansen zum Ehrenpräsidenten zu ernennen. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.