Offiziere
der Vereinigten Schützenbruderschaften Heinsberg e. V.

stadtkirmesUnter Präsident Josef Reiners erfolgte in den 80er Jahren der Schrittweise Aufbau eines uniformierten Offizierskorps. Damit wurde nicht nur eine wirkungsvolle Belebung des äußeren Erscheinungsbildes der Vereinigten Schützenbruderschaften erreicht, sondern es wurden auch alte Traditionen von Bürger- und Junggesellen-Schützenbruderschaften sinnfällig hervorgehoben. Zum Offizierskorps gehörten von Beginn an: General Fritz Oidtmann, Major Leo Hilgers und die beiden Oberleutnats Paul Derksen und Theo Vergossen. Manfred Conzendorf, Wilfried Oidtmann und Franz Hartmann stießen im Jahr 1991 hinzu. Im Jahr 1993 folgten dann aus der Jungschützenabteilung Axel Jakobs, Frank Stacha und Christof Reiners ins Offizierskorps.

Die Mitgliederzahl des Offizierskorps wurde seither auf eine Obergrenze von 12 Offizieren festgelegt. Im Laufe der Jahre stießen dann noch die Schützenbrüder Thomas Glowa, Thomas Lückge und Bernd Arntz zum Offizierskorps hinzu.