Jahreshauptversammlung
Die Vereinigte Schützenbruderschaft Heinsberg blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Nach seiner Begrüßung bezeichnete Präsident Siggi Jansen das vergangene Schützenjahr wohl als das erfolgreichste Schützenjahr in der Geschichte der Heinsberger Bruderschaft. Bereits durch eine veränderte Frühkirmes, die mit einer Beachparty am Freitag begann, gelang der Bruderschaft ein Volltreffer bei Schützen und Besuchern. Das wurde dann nochmals im September mit dem Bundesfest in Heinsberg getoppt. Nach fast 5-jähriger Vorbereitung haben die Heinsberger Schützen mit der Durchführung dieses Festes etwas ganz besonderes geleistet. So ein Schützenfest hat Heinsberg noch nicht gesehen. Präsident Siggi Jansen bedankte sich nochmals bei allen Schützenschwestern und Schützenbrüdern für die geleistete Arbeit bei diesem hervorragend durchgeführten Bundesfest.

Siggi Jansen hob aber auch das soziale Engagement der Bruderschaft hervor. So wurde der Freiwilligen Feuerwehr Heinsberg 500 Euro gespendet. Darüber hinaus haben die Schützen dazu beigetragen, dass der St. Martins-Zug in der Heinsberger Innenstadt fortgeführt wird. Hierfür wurde ein Betrag in Höhe von 2.500 Euro gespendet und die Ausgabe der Weckmänner nach dem Martinszug von den Schützen übernommen. Nach den Berichten des stellv. Schriftführers, Thomas Glowa, dem Kassenbericht des Schatzmeisters, Christof Reiners, und dem Bericht der Kassenprüfer, wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Im Rahmen der Versammlung standen auch Wahlen an. So wurde Karin Kistermann zur stellvertretenden Präsidentin gewählt und löst damit Theo Vergossen, der seit 1992 dieses Amt innehatte, ab. Zum Schriftführer wurde Thomas Glowa gewählt. Der bisherige Schriftführer, Wilfried Oidtmann, stand für dieses Amt nicht mehr zur Verfügung. Harry Reimer wurde als neuer Schatzmeister gewählt und löst damit Christof Reiners, der dieses Amt seit 2011 bekleidete, ab. Zum Kassenprüfer wurde Willi Schröder wiedergewählt. Zusätzlich wurden noch vier weitere Mitglieder in den erweiterten Vorstand kooptiert.